iPad case
Clutch brown "Miami"
Einkaufstasche
Businessbag


Im November 2013 bagaben wir uns auf eine Reise in verschiedene Teile Asiens. Bis zu diesem Zeitpunkt haben wir uns nie mit dem Gedanken auseinander gesetzt, ob wir bis anhin alles richtig gemacht haben in unserem Leben. Als Schweizer hat man ein sehr privilegiertes Leben. Wie privilegiert dieses Leben ist, wurde uns jedoch erst in Asien klar. Diese wunderschönen Strände, Tempel und Städte haben leider auch eine traurige Kehrseite. Das erste Mal sehen wir mit eigenen Augen, in welchem Ausmass wir Menschen die Erde ausbeuten. Die Müllberge türmen sich. Doch wen interessierts?  Die Wahrheit ist, dass es uns interessieren sollte. Ein nicht geringer Anteil dieser Verschmutzung wird von uns Touristen verursacht. Nach einem Traumhaften Urlaub gehen wir zurück in unsere Märchenwelt. Die Probleme in diesen Ländern, sind ja zum Glück nicht unsere. 

 

Die Schweiz ist sauber und darauf dürfen wir auch stolz sein. Sie ist jedoch nur ein winziger Teil auf der Erde. Auch wir können noch viele Dinge verbessern und mit gutem Beispiel voraus gehen. Wir denken da beispielsweise an Plastik. Wie viele Plastiktüten schleppt man jede Woche von diversen Einkäufen nach hause? Zu viele! Was passiert mit der Tasche wenn sie nicht mehr benötigt wird? Sie wandert in den Müll, fliegt vielleicht auch mal aus dem Auto oder wird in den Gewässern entsorgt. Aus den Augen aus dem Sinn. Kunststoff benötigt Jahrzehnte bis es abgebaut ist. Bis dahin verunreinigt es den Planeten und kostet auch vielen Tieren das Leben. 

 

Das sind Gründe die uns dazu bewegten, etwas zu finden, dass uns beispielsweise diese Tüten ersetzen kann und bestenfalls noch ein recyceltes  Produkt ist. In Bangkok durften wir junge und kreative Persönlichkeiten kennen lernen, die genau solche Produkte mit grosser Leidenschaft für uns herstellen. Auf diesem Weg möchten wir einen Beitrag dazu leisten, die Erde sauberer zu halten.

 

 

Euer rais Team